Unfall in Remseck-Aldingen 96-jähriger BMW-Fahrer zerstört Leitplanke und Brückengeländer

Polizisten nahmen dem 96-Jährigen den Führerschein ab. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch
Polizisten nahmen dem 96-Jährigen den Führerschein ab. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein 96-Jähriger ist mit seinem BMW in Remseck-Aldingen unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert und in eine Leitplanke sowie ein Brückengeländer kracht. Der Mann kommt ins Krankenhaus, es entsteht hoher Schaden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Remseck-Aldingen - Ein 96 Jahre alter BMW-Fahrer hat am Dienstagvormittag in Remseck-Aldingen (Kreis Ludwigsburg) einen Unfall verursacht, bei dem er selbst verletzt wurde und Schaden in Höhe von rund 60.000 Euro entstand.

Wie die Polizei meldet, war der Senior gegen 10 Uhr in der Kornwestheimer Straße unterwegs, als er im Kreuzungsbereich mit der Kreisstraße 1692 offenbar wegen einer bestehenden Einschränkung eines seiner Beine die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, ungebremst über die Kreisstraße fuhr und schließlich in die gegenüberliegende Leitplanke sowie gegen das Brückengeländer krachte. Ein 42 Jahre alter Chrysler-Fahrer, der auf der Kreisstraße unterwegs war, musste stark abbremsen, um eine Kollision zu verhindern.

Rund 50 Meter der Leitplanke sowie das Brückengeländer waren dermaßen beschädigt, dass sie nun erneuert werden müssen. Wegen ausgelaufenen Betriebsstoffen wird wohl das Erdreich im Bereich der Unfallstelle abgetragen werden müssen. Der 96-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Führerschein des Seniors wurde beschlagnahmt. Der BMW musste abgeschleppt werden.




Unsere Empfehlung für Sie