Unfall in Rutesheim Daimler-Oldtimer kollidiert mit VW – 70.000 Euro Schaden

Von pj 

Ein 28-Jähriger will mit seinem alten Mercedes auf die Autobahnanschlussstelle Rutesheim fahren. Ein VW-Fahrer, der offenbar die rote Ampel missachtet, kollidiert mit dem Oldtimer.

Der Mercedes-Oldtimer musste abgeschleppt werden. Foto: SDMG// Dettenmeyer 3 Bilder
Der Mercedes-Oldtimer musste abgeschleppt werden. Foto: SDMG// Dettenmeyer

Rutesheim - Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 70.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls an der Autobahnanschlussstelle Rutesheim (Kreis Böblingen). Ein 28-Jähriger und sein 19-jähriger Beifahrer wollten mit einem Mercedes-Oldtimer von der L1180 von Perouse kommend auf die Anschlussstelle zur A8 fahren. Der 28-Jährige sah auf der Kreisstraße 1082 einen VW-Fahrer, der ebenfalls auf die A8 wollte und sich deshalb auf dem linken Fahrstreifen einordnete, berichtet die Polizei.

Bei grüner Ampel fuhr der Oldtimerfahrer los, gleichzeitig fuhr auch der 47-jährige VW-Fahrer an, der offenbar das Rotlicht übersah. Trotz einer Vollbremsung des 28-Jährigen kam es zum Zusammenstoß, bei dem beide Personen im Mercedes leicht verletzt wurden. Der Oldtimer war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.