Unfall in Rutesheim Senior erliegt seinen schweren Verletzungen

Ein 88-Jähriger ist nach einem Verkehrsunfall an seinen schweren Verletzungen gestorben. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Marcel Kusch//Marcel Kusch
Ein 88-Jähriger ist nach einem Verkehrsunfall an seinen schweren Verletzungen gestorben. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Marcel Kusch//Marcel Kusch

Ein 88 Jahre alter Mann will eine Straße überqueren und wird von einem Autofahrer übersehen und angefahren. Zwei Wochen später erliegt der Senior seinen schweren Verletzungen.

Digital Unit : Beate Grünewald (bpu)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rutesheim - Zwei Wochen nach dem Unfall in der Bahnhofstraße in Rutesheim (Kreis Böblingen) ist ein 88 Jahre alter Mann an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Wie wir berichteten, hatte der Senior am 1. Dezember gegen 17 Uhr die Straße überqueren wollen und war von einem 70 Jahre alten Skoda-Fahrer erfasst worden. Am Sonntag erlag er seinen schweren Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat zwischenzeitlich die Einholung eines Gutachtens zur Frage der Vermeidbarkeit des Unfalls beauftragt.




Unsere Empfehlung für Sie