Unfall in Stuttgart Autofahrer kollidiert mit Liegefahrrad – Mann schwer verletzt

Von red/jor 

Ein Autofahrer übersieht am frühen Freitagmorgen ein Liegerad – mit Folgen. Bei der Kollision in Bad Cannstatt zieht sich der Liegeradfahrer schwere Verletzungen zu.

In Stuttgart wurde ein Liegeradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt (Symbolbild). Foto: picture-alliance/ dpa/Ingo Wagner
In Stuttgart wurde ein Liegeradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt (Symbolbild). Foto: picture-alliance/ dpa/Ingo Wagner

Stuttgart - Ein Liegeradfahrer hat sich am Donnerstagmorgen in Stuttgart Bad Cannstatt bei einem Unfall schwere Verletzungen zugezogen. Nach Angaben der Polizei war ein 51-jähriger Opel-Fahrer gegen 7.05 Uhr auf der Brunnenstraße in Richtung Wilhelmsbrücke unterwegs. Da sich vor der Einmündung zur Wilhelmstraße auf der Geradeausspur ein Rückstau gebildet hatte, fuhr der Autofahrer auf die Gegenspur, um so links an den Wartenden vorbeizufahren und später in die Wilhelmstraße einzubiegen.

Dabei übersah der Mann den 52-jährigen Liegeradfahrer, der in die entgegengesetzte Richtung unterwegs war. Es kam zur Kollision, bei der sich der 52-Jährige schwere Verletzungen zuzog. Ein Notarzt kümmerte sich um den Mann, der zum Unfallzeitpunkt keinen Helm trug. Der Verletzte wurde in der Folge in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf über 4000 Euro geschätzt.

Sonderthemen