Unfall in Stuttgart Autofahrerin von der Wintersonne geblendet

Von  

Auf der Neuen Weinsteige hat am Mittwoch Stillstand geherrscht: Die Feuerwehr musste ein Auto bergen, das in der Böschung gelandet war. Das gestaltete sich jedoch schwierig.

Die verunglückte A-Klasse an der Neuen Weinsteige. Foto: Andreas Rosar 9 Bilder
Die verunglückte A-Klasse an der Neuen Weinsteige. Foto: Andreas Rosar

Stuttgart - Eine 82-jährige Autofahrerin ist am Mittwochnachmittag an der Neuen Weinsteige verunglückt und mit ihrem Mercedes in die Böschung gefahren. Laut der Polizei war sie gegen 15.20 Uhr offenbar von der tiefstehenden Wintersonne stark geblendet und geriet in der Folge von der Fahrbahn ab. Die Frau, die bergauf in Richtung Degerloch fuhr, rutschte auf Höhe der Altenbergstaffel den Hang hinab. Ihr Auto prallte gegen einen Baum. Die Frau sei dabei nur leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher.

Feuerwehr muss mit Kranwagen anrücken

Ersten Informationen der Polizei zufolge gestaltete sich die Bergung des Autos schwierig. Aufgrund des steilen Geländes am Rand der Weinsteige habe die Feuerwehr einen Kranwagen einsetzen müssen. Während des Einsatzes kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Vor allem in Fahrtrichtung Degerloch staute sich der Verkehr auf der Neuen Weinsteige. Auch stadteinwärts ging es nur zäh voran.

Sonderthemen