Unfall in Stuttgart-Gablenberg Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Von  

Beim Überqueren der Straße wird ein Mann von einem Auto erfasst. Die Polizei schaltet einen Gutachter ein, um den Ablauf des Unfalls rekonstruieren zu können.

Die Polizei sperrte den Unfallort in Gablenberg in der Nacht mehrere Stunden lang ab. Foto: 7aktuell.de | Oskar Eyb
Die Polizei sperrte den Unfallort in Gablenberg in der Nacht mehrere Stunden lang ab. Foto: 7aktuell.de | Oskar Eyb

Stuttgart - Ein 68 Jahre alter Mann schwebte nach einem Unfall in der Nacht zum Donnerstag in Lebensgefahr. Er war in Gablenberg auf der Albert-Schäffle-Straße von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Der Fußgänger wurde zu Boden geschleudert

Der Mann sei gegen 22.15 Uhr über die Straße gegangen, meldet die Polizei. Aus der Sicht des 75-jährigen Autofahrers kam er von links, hatte also zum Zeitpunkt des Unfalls schon einen Teil der Fahrbahn überquert. Der Autofahrer war mit seinem Mercedes der A-Klasse bergauf in Richtung Planckstraße unterwegs. Der Fußgänger wurde bei dem Zusammenstoß zu Boden geschleudert. Er zog sich unter anderem schwere Kopfverletzungen zu. Die Polizei hat einen Gutachter eingeschaltet, der den Unfallablauf untersuchen soll, sagte ein Polizeisprecher. So sei zum Beispiel noch nicht bekannt, wie schnell das Auto fuhr.

Die Straße war zur Aufnahme des Unfalls und zur Versorgung des Verletzten gesperrt. Rettungskräfte brachten den 68-Jährigen in ein Krankenhaus.

Sonderthemen