Unfall in Stuttgart-Mitte Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

Von  

Weil er offenbar eine rote Ampel missachtet wird ein 18 Jahre alter Fußgänger in Stuttgart-Mitte von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rettungskräfte brachten den 16-Jährigen in ein Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer
Rettungskräfte brachten den 16-Jährigen in ein Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer

Stuttgart-Mitte - Eine 41-jährige Renault-Fahrerin hat am Montagmorgen in Stuttgart-Mitte einen 18-jährigen Fußgänger angefahren und dabei schwer verletzt. Der Fußgänger hatte wohl eine rote Fußgängerampel missachtet.

Wie die Polizei meldet, war der 18-Jährige gegen 8 Uhr in der Konrad-Adenauer-Straße unterwegs und wollte wohl bei Rotlicht den Fußgängerüberweg in Richtung Willy-Brandt-Straße überqueren. Zeitgleich fuhr die 41-Jährige mit ihrem Renault Kangoo auf der Schillerstraße in Richtung Wagenburgtunnel. Dabei erfasste sie den 18-Jährigen.

Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen und zu einer kurzzeitigen Vollsperrung der Fahrbahn in Richtung Wagenburgtunnel.

Sonderthemen