Unfall in Stuttgart-Münster Auto bleibt auf Seite liegen

Von red 

Ein Autofahrer kracht in ein geparktes Auto. Sein VW kippt um und bleibt auf der Seite liegen. Vermutlich war er betrunken und zu schnell unterwegs.

Die Stuttgarter Feuerwehr musste den Wagen bergen. Foto: 7aktuell.de 3 Bilder
Die Stuttgarter Feuerwehr musste den Wagen bergen. Foto: 7aktuell.de

Stuttgart - Zu schnell und mit Alkohol im Blut: Ein 36 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagabend in Münster mit seinem VW Tiguan gegen ein geparktes Auto gekracht und umgekippt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann gegen 22.50 Uhr die Elbestraße entlang und kam dabei wegen zu hoher Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss in einer Kurve zu weit nach rechts. Er krachte gegen einen am Fahrzeugrand abgestellten Skoda Fabia und kippte mit seinem Volkswagen um. Sein Auto blieb auf der Seite liegen.

Der Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 21.000 Euro.

Sonderthemen