Ein betrunkener Autofahrer verliert in der Nacht zum Samstag im Stuttgarter Norden die Kontrolle über sein Fahrzeug und kracht in ein geparktes Auto. Es entsteht hoher Schaden.

Ein 52 Jahre alter Peugeot-Fahrer hat in der Nacht zum Samstag einen Unfall im Stuttgarter Norden verursacht, bei dem rund 30.000 Euro Sachschaden entstand. Der Mann war offenbar betrunken.

Wie die Polizei berichtet, war der 52-Jährige mit seinem Peugeot gegen 2.55 Uhr in der Straße „Am Kräherwald“ in Fahrtrichtung Stresemannstraße unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort krachte er in einen geparkten Mercedes, der durch die Wucht des Aufpralls auf ein Verkehrszeichen geschoben wurde. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Straße „Am Kräherwald“ musste während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Laut Polizei kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.