Am Samstagmittag ist ein BMW-Fahrer auf der Heilbronner Straße aus unbekannten Grund von der Straße abgekommen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist jedoch groß.

Am Samstagmittag ist es auf der Heilbronner Straße in Stuttgart-Nord stadtauswärts zu einem Unfall gekommen. Verletzt wurde dabei niemand.

Wie die Polizei berichtet, sei der BMW-Fahrer stadtauswärts unterwegs gewesen, als er aus bislang unbekannten Grund von der Fahrbahn abkam und in eine Fahrbahnbegrenzung krachte. Aquaplaning könne eine Rolle gespielt haben, so ein Sprecher der Polizei. Es wurde kein weiteres Fahrzeug in den Unfall verwickelt.

Der Sachschaden wird nach ersten Erkenntnissen auf etwa 20 000 Euro geschätzt. Während das Auto abgeschleppt wurde, musste die Fahrbahn kurzfristig komplett gesperrt werden. Sie wurde jedoch direkt im Anschluss wieder freigegeben.