Unfall in Stuttgart-Ost Stadtbahnfahrer zu Gefahrenbremsung gezwungen – zwei Verletzte

Von  

Ein Unbekannter überquert unmittelbar vor einer Stadtbahn der Linie U2 die Gleise, der Stadtbahnfahrer muss eine Gefahrenbremsung einleiten. Dabei werden zwei Fahrgäste verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

In einer Stadtbahn der Linie U2 sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden. (Symbolbild) Foto: Leif Piechowski/Leif Piechowski
In einer Stadtbahn der Linie U2 sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden. (Symbolbild) Foto: Leif Piechowski/Leif Piechowski

Stuttgart-Ost - Die Polizei sucht einen bislang unbekannten Fußgänger, der am Mittwoch einen Stadtbahnfahrer im Stuttgarter Osten zu einer Gefahrenbremsung zwang, wodurch zwei Fahrgäste in der Stadtbahn verletzt wurden.

Wie die Beamten melden, hatte der Unbekannte gegen 9.40 Uhr in der Neckarstraße das gelbe Blinklicht missachtet und an der Haltestelle Stöckach die Gleise vor der herannahenden Stadtbahn der Linie U2 überquert. Ein unbekannter Zeuge versuchte noch vergeblich, den Mann festzuhalten.

Der 46 Jahre alte Stadtbahnfahrer, der in Richtung Innenstadt unterwegs war, musste eine Gefahrenbremsung durchführen, um den Mann nicht zu erfassen. Dabei stürzten eine 68 Jahre alte Frau und ein 72 Jahre alter Mann in der Stadtbahn, beide verletzten sich. Rettungskräfte kümmerten sich um die beiden und brachten sie in Krankenhäuser. Der Unbekannte, der für den Unfall verantwortlich sein soll, war bereits weitergegangen, als die alarmierten Polizisten eintrafen.

Der Unbekannte soll laut Zeugen etwa 55 bis 60 Jahre alt und rund 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Er soll ungepflegt gewesen sein und trug eine braune oder beige Jacke. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/8990-4100 bei der Polizei zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie