Unfall in Stuttgart-Plieningen Umgekippter Kran ist kein Einzelfall

Den Ladekran wieder aufzurichten, dauerte viele Stunden. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald
Den Ladekran wieder aufzurichten, dauerte viele Stunden. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald

Am 10. Mai ist ein Lastwagen samt Kranaufbau in Stuttgart-Plieningen umgestürzt. Im Archiv finden sich ähnliche Fälle, die glücklicherweise alle glimpflich ausgegangen sind.

Filderzeitung: Alexandra Kratz (atz)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Plieningen/Leinfelden-Echterdingen - Die Bilder lösen Bestürzung aus: Ein nettes Wohngebiet, grüne Hecken und Bäume – und mittendrin ein umgestürzter Lastwagen mit samt Ladekran. Das monströse Gefährt war am Montagvormittag gegen 11 Uhr von einem 54-Jährigen an der Steinwaldstraße aufgestellt worden – offenbar zu Montagearbeiten. Einige Arbeiter waren gerade an einem Gebäude zugange, um dort Fenster einzubauen. Kurz nach 11 Uhr kippte das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache. Drei geparkte Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. Außerdem traf der Kranarm eine Garage. Der Sachschaden ist immens. Die Polizei beziffert ihn aktuell auf mehrere Hunderttausend Euro.

Die Polizei ermittelt noch. Derzeit könne ein Bedienfehler als Ursache für den Unfall nicht ausgeschlossen werden, sagt ein Polizeisprecher auf Nachfrage unserer Zeitung. Personen seien bei dem Unfall glücklicherweise so gut wie nicht zu Schaden gekommen. Lediglich ein 41-jähriger Arbeiter sei sehr leicht verletzt worden, als ein Hubseil ihn streifte. Die Aufräumarbeiten am Montag dauerten viele Stunden, die Straße war gesperrt.

Kran in Schieflage hat Bürger im Januar 2019 Schrecksekunden beschert

Es war nicht das erste Mal, dass auf der Filderebene ein Baukran umgekippt ist. Erst im November des vergangenen Jahres war in Leinfelden an der Straße Im Gaiern ein Lkw beim Abladen einer Fertiggarage umgekippt. Auch damals wurde zum Glück niemand verletzt. Der Kran fiel damals auf eine Gartenmauer, der Schaden betrug etwa 1000 Euro. Im Januar 2019 geriet ein Kran in Oberaichen in Schieflage. Unter einem Kranfuß hatte sich der Boden abgesenkt – warum, blieb unklar. Auf Meldungen von Bürgern hin, veranlasste das Baurechtsamt, dass der Kran eingefahren wird, bevor Schlimmeres passieren konnte.




Unsere Empfehlung für Sie