Unfall in Stuttgart-Vaihingen 38-Jähriger erleidet schwere Verbrennungen

Von jor/pol 

Ein 38-Jähriger ist in Stuttgart-Vaihingen auf einer Baustelle mit Bodenbeschichtungsarbeiten beschäftig. Plötzlich entzündet sich ein Kanister, in dem sich eine hochentzündliche Verdünnung befindet.

Der Mann zog sich schwere Verbrennungen zu (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger
Der Mann zog sich schwere Verbrennungen zu (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Stuttgart - Ein 38 Jahre alter Arbeiter hat am Mittwochmorgen bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle an der Industriestraße in Stuttgart-Vaihingen schwere Verbrennungen erlitten. Der 38-Jährige war gegen 07.30 Uhr in der Tiefgarage mit Bodenbeschichtungsarbeiten beschäftigt. Dabei wollte er mit einem Rührgerät die Beschichtungsmasse anmischen. Nach Angaben der Polizei fing aus noch ungeklärten Gründen plötzlich ein in der Nähe stehender Kanister, in dem sich eine hochentzündliche Verdünnung befand, Feuer.

Brennende Flüssigkeit spritzte aus dem geöffneten Kanister und ergoss sich über die Kleidung des 38-Jährigen. Rettungskräfte und ein Notarzt versorgten den Verletzten und brachten ihn zunächst in ein Krankenhaus und dann in eine Spezialklinik.

Sonderthemen