Unfall in Stuttgart-Weilimdorf Unbekannter provoziert Unfall – Autofahrer kracht in Stromkasten

Von  

Ein 66-Jähriger kracht mit seinem VW in Weilimdorf in einen Stromverteilerkasten, nachdem ihm ein unbekannter Autofahrer auf seiner Spur entgegenkam. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 66-Jährige krachte in einen Stromverteilerkasten. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh 5 Bilder
Der 66-Jährige krachte in einen Stromverteilerkasten. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh

Stuttgart-Weilimdorf - Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Sonntagabend einen Unfall in Stuttgart-Weilimdorf provoziert, bei dem ein 66 Jahre alter Fahrer eines VW Tiguan gegen einen Stromverteilerkasten prallte. Der 66-Jährige wurde verletzt, es entstand ein Schaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Zu größeren Stromausfällen ist es einem Sprecher der Stuttgart Netze zufolge nicht gekommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, war der 66-Jährige mit seinem VW Tiguan gegen 19 Uhr auf der Solitudestraße in Richtung Bergheimer Steige unterwegs, als ihm ein Auto entgegenkam, bei dem es sich wohl um einen dunklen Audi handelte. Dieser Wagen geriet plötzlich auf die Spur des 66-Jährigen, sodass der VW-Fahrer ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei krachte er mit seinem Tiguan in den Stromverteilerkasten.

Techniker kümmern sich um den Schaden am Stromkasten

Über weitreichende Stromausfälle ist derzeit nichts bekannt. „In solchen Fällen sind meistens nur wenige Haushalte betroffen“, erklärt der Sprecher der Stuttgart Netze, „und weil dabei das Problem zumeist problemlos überbrückt werden kann, ist der Stromausfall auch nicht von großer Dauer“. Techniker der Stuttgart Netze seien vor Ort und kümmern sich um den Schaden am Verteilerkasten.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einem dunklen Audi, der den Unfall provoziert haben soll. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-4100 zu melden.

Sonderthemen