Ein 63 Jahre alter Autofahrer ist am frühen Donnerstagmorgen in Ulm unterwegs und gerät auf die Gegenspur. Dort kollidiert er mit einem Bus. Der Mann erliegt noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Ein 63 Jahre alter Autofahrer ist am frühen Donnerstagmorgen bei einem Zusammenstoß mit einem Bus in Ulm ums Leben gekommen.

Wie die Polizei berichtet, war der 63-Jährige gegen 5.30 Uhr mit seinem Seat in der Stuttgarter Straße parallel zur B10 in Richtung Dornstadt unterwegs. Zeugenaussagen zufolge kam der Autofahrer aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenspur, wo er mit einem entgegenkommenden Bus kollidierte.

Bei dem Unfall erlitt der 63-Jährige lebensgefährliche Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Von den sechs Passagieren im Bus erlitt eine Person leichte Verletzungen. Die Polizei schätzt den Sachschaden an beiden Fahrzeugen auf etwa 30.000 Euro. Die Ermittlungen der Verkehrspolizei dauern an.