Unfall in Unterriexinger Frauenkirche Mann stürzt zehn Meter in die Tiefe

Von Simon Wörz 

Ein 60-Jähriger will einem Bekannten bei Arbeiten in der Unterriexinger Frauenkirche helfen. Dabei bricht eine Diele im Kirchturm, der Mann fällt in das Innere der Kirche und verletzt sich schwer.

Die Frauenkirche bei Unterriexingen. Foto:7aktuell.de/ JB Foto:   4 Bilder
Die Frauenkirche bei Unterriexingen. Foto:7aktuell.de/ JB

Unterriexingen - Ein Mann ist am Dienstag in der Frauenkirche im Markgröninger Stadtteil Unterriexingen (Landkreis Ludwigsburg) in die Tiefe gestürzt. Wie die Polizei berichtet, war der 60-Jährige mit einem 57-jährigen Bekannten wegen Vorbereitungsmaßnahmen zur geplanten Schädlingsbekämpfung in der Kirche zu Gange. Als der 60 Jahre alte Mann den Kirchturm betrat, brach offenbar eine Bodendiele, sodass er im Inneren der Kirche etwa zehn Meter tief stürzte.

Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus. Ein Rettungshubschrauber wurde ebenfalls hinzugezogen, kam jedoch nicht zum Einsatz. Die Unterriexinger Frauenkirche befindet sich in Privatbesitz. Der 57-Jährige ist offenbar ein Angestellter des Kircheneigentümers. Der verletzte 60-Jährige wollte ihm offenbar bei den Arbeiten helfen. Die Ermittlungen der Polizei sind noch nicht abgeschlossen.