Unfall in Weil am Rhein Betonmischer rollt in den Fluss – 50.000 Euro Schaden

Glücklicherweise war der Fahrer nicht in dem Betonmischer, der im Rhein landete. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch
Glücklicherweise war der Fahrer nicht in dem Betonmischer, der im Rhein landete. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

In Weil am Rhein hat sich ein Betonmisch-Fahrzeug selbstständig gemacht und ist in den Fluss gerollt. Das Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden. Der Schaden ist üppig.

Weil am Rhein - Ein Betonmischer ist in einem Betonwerk in Weil am Rhein (Landkreis Lörrach) in den Rhein gerollt. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag wurde das Fahrzeug am Mittwochnachmittag gerade beladen, als es sich plötzlich selbstständig machte. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Lastwagen nicht richtig gesichert gewesen. Der 53 Jahre alte Fahrer war zuvor ausgestiegen.

Das Betonmisch-Fahrzeug rollte vom leicht abschüssigen Betriebsgelände über eine Straße und in den Rhein, wo es sich mit einem Frachtschiff verkeilte. Feuerwehrleute und Taucher halfen dabei, das Fahrzeug mit einem Kran aus dem Wasser zu holen. Verletzte gab es keine. An dem Betonmischer entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro.

Unsere Empfehlung für Sie