Vermutlich unter Drogeneinfluss fährt ein 27-Jähriger über eine Weiler Verkehrsinsel, beschädigt einige Schilder und prallt unter anderem gegen einen Baum.

Weil der Stadt - Vermutlich unter Drogeneinfluss hat ein 27-Jähriger am Mittwochabend einen Autounfall beim Kreisverkehr der Weil der Städter Südumkehrung verursacht. Wie die Polizei berichtet, war der Fahrer um 21.10 Uhr auf der Bundesstraße 295 von Renningen kommend unterwegs, als er beim Kreisverkehr südlich von Weil der Stadt über eine Verkehrsinsel fuhr und dort ein Verkehrszeichen beschädigte. Im anschließenden Kreisverkehr stieß er gegen einen Zaun, einen Baum und zwei Findlinge. An seinem Mercedes entstand dabei ein Schaden von etwa 20 000 Euro, der Fremdschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt.

Der leicht verletzte Mann wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte bei ihm Anzeichen von Drogeneinfluss fest und veranlassten nach einem positiven Vortest die Entnahme einer Blutprobe. Unfallzeuge und Verkehrsteilnehmer, die durch das Fahrverhalten des 27-Jährigen behindert oder gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Leonberger Polizei unter der Telefonnummer 0 71 52 / 60 50 zu melden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Sindelfingen Weil der Stadt Unfall