Unfall in Wernau Beim Abbiegen den Gegenverkehr übersehen

Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 8.000 Euro. (Symbolbild) Foto: dpa / Patrick Seeger
Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 8.000 Euro. (Symbolbild) Foto: dpa / Patrick Seeger

Ein 49-jähriger Autofahrer hat am Sonntagmittag in Wernau (Kreis Esslingen) beim Abbiegen einen Verkehrsunfall verursacht. Eine Frau und ein Kind wurden leicht verletzt.

Wernau - Am Sonntagmittag ist es auf der Kirchheimer Straße in Wernau zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 49-Jähriger war um kurz vor zwölf Uhr mit seinem Kleinwagen auf der Straße in Richtung stadteinwärts unterwegs und wollte nach rechts in die Kirchstraße einbiegen, wie die Polizei mitteilt.

Hierzu ordnete er sich, um weiter auszuholen, zunächst auf der Linksabbiegerspur ein. Beim anschließenden Abbiegen nach rechts übersah er den von hinten auf der Geradeausspur heranfahrenden Pkw einer 34-Jährigen und krachte in deren Wagen. Durch die Kollision wurden sowohl eine 48-jährige Mitfahrerin des Unfallverursacher als auch ein sechsjähriges Kind aus dem anderen Pkw leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die 48-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 8.000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie