Unfall mit vier Verletzten Wespe lenkt Fahrer folgenschwer ab

Von red/dpa 

Eine Wespe im Auto hat einen 22-Jährigen im Ostalbkreis offenbar derart in Panik versetzt, dass er mit seinem Wagen auf die Gegenspur kam und dort mit zwei Autos zusammenprallte. Vier Personen wurden verletzt.

Manch einer reagiert panisch auf Wespen – so wohl auch ein Autofahrer bei Bartholomä. (Symbolfoto) Foto: dpa
Manch einer reagiert panisch auf Wespen – so wohl auch ein Autofahrer bei Bartholomä. (Symbolfoto) Foto: dpa

Bartholomä - Von einer Wespe ist ein Autofahrer bei Bartholomä (Ostalbkreis) offensichtlich so stark abgelenkt worden, dass er in den Gegenverkehr geraten ist. Es kam zu einem Unfall mit vier Verletzten.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, stieß der 22 Jahre alte Unglücksfahrer am Freitagnachmittag zuerst mit dem Wagen einer 33-Jährigen und ihrer 30-jährigen Beifahrerin zusammen. Die beiden Frauen wurden dabei leicht verletzt. Anschließend kollidierte der 22-Jährige mit einem weiteren Auto. Dieses kippte auf das Dach, der 47-jährige Fahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Nach dem zweiten Zusammenstoß kippte auch der Wagen des Unfallverursachers auf das Dach. Es gelang ihm, sich schwer verletzt aus dem Auto zu befreien. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25 000 Euro. Die Straße wurde für die Dauer der Bergung gesperrt.

Unsere Empfehlung für Sie