Unfall unter Drogen in Schorndorf Beifahrer verletzt, Auto Schrott

Für einen 21-jährigen Beifahrer endete die Fahrt mit einem Gleichaltrigen im Krankenhaus. Foto: dpa/Andreas Gebert
Für einen 21-jährigen Beifahrer endete die Fahrt mit einem Gleichaltrigen im Krankenhaus. Foto: dpa/Andreas Gebert

Eine Autofahrt unter Drogen ist am Sonntagabend in Schorndorf für einen 21-Jährigen folgenschwer geendet: Sein Beifahrer musste danach ins Krankenhaus, an seinem Mercedes entstand ein hoher Sachschaden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schorndorf - Ein verletzter Beifahrer und 45 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagmittag in Schorndorf ereignet hat. Wie die Polizei mitteilte, war ein 21-Jähriger mit einem Mercedes auf der Werderstraße in Richtung Lange Straße gefahren, als er beim Beschleunigen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Hauswand. Wie sich später herausstellte, hatte der junge Mann Drogen konsumiert.

Sein ebenfalls 21-jähriger Beifahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie