Unfall zwischen Ludwigsburg und Marbach Frontal-Kollision auf der Landstraße – zwei Verletzte

Der Seat-Fahrer prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum. Foto: 7aktuell.de// | Simon Adomat 5 Bilder
Der Seat-Fahrer prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum. Foto: 7aktuell.de// | Simon Adomat

Auf der Landesstraße 1100 kommt ein Seatfahrer mit seinem Wagen in den Gegenverkehr – das hat gravierende Folgen. Zwei Männer ziehen sich Verletzungen zu, die Straße musste voll gesperrt werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg/Marbach - Bei einem Unfall auf der Landesstraße 1100 zwischen Marbach und Ludwigsburg sind am Dienstagnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 26-Jähriger gegen 16.55 Uhr mit seinem Seat aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen und in den Gegenverkehr geraten. Dort kollidierte sein Wagen frontal mit dem Fiat eines 79-Jährigen.

Daraufhin streifte der 26-Jährige noch seitlich den BMW eines 20-Jährigen, der unverletzt blieb. In der Folge rauschte der Seat-Fahrer noch gegen einem Baum – und zog sich leichte Verletzungen zu. Schwere Verletzungen hingegen zog sich der 79-jährige Fiat-Fahrer zu. Rettungskräfte – insgesamt war die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 44 Einsatzkräften vor Ort – befreiten den Mann aus seinem Wagen.

Der Rettungsdienst brachte die zwei Verletzten in ein Krankenhaus. Die L1100 zwischen Ludwigsburg und Marbach wurde während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen rund um Neckarweihingen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 33.000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie