Unfall zwischen Waiblingen und Fellbach 78-Jähriger von Regionalexpress erfasst

Von red/pj/dpa 

Am frühen Dienstagabend wird zwischen Waiblingen und Fellbach ein 78-Jähriger von einem Regionalzug erfasst und schwer verletzt. Die Strecke ist daraufhin mehr als eineinhalb Stunden gesperrt.

Ein Regionalexpress hat am Dienstagabend zwischen Waiblingen und Fellbach einen Mann erfasst. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/7aktuell.de | Simon Adomat
Ein Regionalexpress hat am Dienstagabend zwischen Waiblingen und Fellbach einen Mann erfasst. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/7aktuell.de | Simon Adomat

Waiblingen - Ein 78-jähriger Mann ist am Dienstagabend von einem Regionalexpress zwischen Waiblingen und Fellbach (Rems-Murr-Kreis) erfasst und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war der Mann gegen 17.40 Uhr mit einem Fahrrad im Bereich der Gleise unterwegs, als ihn der Zug, der von Gaildorf in Richtung Stuttgart fuhr, seitlich erfasste. Der schwer verletzte Mann wurde in eine Klinik in Winnenden gefahren und dort notoperiert. „Wir gehen von einem Unfall aus“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei auf Nachfrage.

Die Bahnstrecke war daraufhin bis 19.25 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Auch für den Autoverkehr habe es Einschränkungen gegeben, weil eine Straße teilgesperrt worden sei, um die Unfallstelle auszuleuchten, sagte der Sprecher. Die rund 100 Fahrgäste in der Regionalbahn blieben während des ungeplanten Halts auf offener Strecke in den Waggons. Einsatzkräfte der Feuerwehr, Bundes- und Landespolizei sowie ein Notarzt waren im Einsatz.