Unfallflucht in Wendlingen Autofahrer kracht erst gegen Mauer und flüchtet dann auf Felgen

Der Mann fuhr in seinem weißen BMW teilweise auf den Felgen. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer
Der Mann fuhr in seinem weißen BMW teilweise auf den Felgen. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 38-Jähriger in Wendlingen (Kreis Esslingen) mit seinem Auto gegen eine Mauer gefahren. Dabei platze sein Vorderreifen, was ihn nicht davon abhielt, vom Unfallort zu flüchten.

Wendlingen - Am Sonntagmorgen ist ein 38-jähriger Mann mit seinem Auto erst gegen eine Mauer gefahren und dann vom Unfallort in der Heinrich-Otto-Straße in Wendlingen geflüchtet. Bei dem Zusammenprall war laut Polizei der linker Vorderreifen geplatzt. Das hielt den Mann jedoch nicht davon ab, seine Fahrt in Richtung Oberboihingen fortzusetzen.

Fahrer ist alkoholisiert

Gegen 00.20 Uhr meldeten Verkehrsteilnehmer, dass ein weißer BMW teilweise auf den Felgen fahre. Daraufhin stoppten Polizeibeamte den 38-Jährigen in der Daimlerstraße. Er hatte auf der gesamten Strecke mehrer Reifen- und Fahrzeugteile verloren, wie die Polizei mitteilte.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Bei ihm wurde ein Wert von über 1,5 Promille gemessen. Daraufhin wurde ihm Blut abgenommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Der Schaden, den der Mann verursacht hat, liegt bei etwa 6.000 Euro.

Das Polizeirevier Nürtingen bittet nun Zeugen oder Geschädigte, sich unter Telefon 07022/92240 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie