Unfallgefahr Wie schütze ich mich als Radfahrer in der Dämmerung?

Von Catherine Braumeister 

Jährlich kommen tausende Fahrradfahrer bei Unfällen im Straßenverkehr zu Schaden. Heute wollen wir klären, welche Produkte bei Dunkelheit besonders guten Schutz bieten.

Im Herbst und Winter benötigt man wichtiges Zubehör, um sicher durch Stuttgart radeln zu können. Foto: Pixabay 5 Bilder
Im Herbst und Winter benötigt man wichtiges Zubehör, um sicher durch Stuttgart radeln zu können. Foto: Pixabay

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und wir nähern uns dem Herbst. Wir Radfahrer sind während der Herbstmonate durch frühe Dämmerung und rutschige, laubbedeckte Straßen besonders gefährdet. Autofahrer übersehen uns bei schlechten Sichtverhältnissen und Dunkelheit leider immer wieder.

Laut dem Statistischem Bundesamt ereigneten sich letztes Jahr in Deutschland 81.274 Fahrradunfälle, bei denen knapp 400 Radfahrer ums Leben kamen.

Da wir selbst nicht Teil dieser traurigen Statistik werden möchten, ist es von enormer Bedeutung, dass wir uns im Straßenverkehr an die Regeln halten und darüber hinaus mit den Fehlern anderer Verkehrsteilnehmer rechnen.

Das richtige Zubehör ist das A und O

Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) rät uns daher stets vorrausschauend zu fahren und mit den anderen Verkehrsteilnehmern zu kommunizieren. Was aber, wenn wir in der Dämmerung unterwegs sind? Welche zusätzlichen Schutzvorkehrungen können wir hier treffen, um nicht versehentlich von einem Auto erfasst zu werden - oder gegen eine sich öffnende Fahrertür zu knallen, weil das parkende Auto uns nicht gesehen hat?

Die Antwort lautet: Reflektoren, Lichter und helle Kleidung. Es ist sogar gesetzlich vorgeschrieben, dass wir unser Fahrrad unter anderem mit weißem Frontlicht, rotem Rücklicht und Reflektoren an Speichen und Pedalen ausstatten.

Da die Vorschriften der StVZO aber wirklich nur das Minimum an Sicherheit erfüllen, ist es absolut ratsam auch Kleidung und Helm mit Reflektoren und Licht auszustatten.

In unserer heutigen Fotostrecke zeigen wir Euch acht leuchtend helle Produkte, die Radler dabei unterstützen, sicher durch den Stuttgarter Herbst zu kommen.

Wer sich rechtzeitig zum Herbstbeginn mit reflektierendem Zubehör ausstatten will, kann dies am besten bei einem der gut ausgestatteten Fahrradhändler in Stuttgart tun. Radsport Mayer und Co. gehören zu den Topadressen in Stuttgart.