Unnützes Wissen Warum bekomme ich bei Hitze Kopfschmerzen?

Von red 

Kopfschmerzen, die bei Hitze im Sommer auftreten, können unterschiedliche Ursachen – und vor allem ernstzunehmende Folgen – haben.

Bei Sommerhitze leiden einige Menschen unter Kopfschmerzen, das kann unterschiedliche Ursachen haben. Foto: dpa
Bei Sommerhitze leiden einige Menschen unter Kopfschmerzen, das kann unterschiedliche Ursachen haben. Foto: dpa

Stuttgart - Einige Menschen leiden im Sommer häufiger unter Kopfschmerzen. Das kann verschiedene Ursachen haben. Bei Hitze verliert der Körper durchs Schwitzen Flüssigkeit, außerdem dehnen sich die Blutgefäße aus. Das führt dazu, dass der Blutdruck abfällt. Bei Menschen, die ohnehin einen niedrigen Blutdruck haben, kann das zu Kopfschmerzen führen.

Kopfschmerzen als Anzeichen für einen Sonnenstich

Kopfschmerzen können auch das Anzeichen für eine Überhitzung des Körpers sein, die zu einem Sonnenstich führen kann. Wer den Kopf schutzlos der Sonne aussetzt, läuft Gefahr, durch die Hitze eine Irritation des Gehirns und der Hirnhaut hervorzurufen. Diese löst Entzündungsreaktionen aus. Auch eine Hirnschwellung kann die Folge sein. Manchmal kommen Übelkeit und Erbrechen dazu. Es können Bewusstseinsstörungen auftreten. Typisch für einen Sonnenstich ist, dass die Körpertemperatur des Betroffenen in der Regel nicht erhöht ist. Bei den ersten Anzeichen von hitzebedingten Kopfschmerzen sollte der Betroffene sofort in den Schatten gebracht werden, sich abkühlen und viel trinken.

>> Lesen Sie hier: Was tun bei Sonnenstich, Hitzschlag und Co.?

Die Überhitzung des Körpers kann auch zu einem Hitzschlag führen. Bei diesem lebensgefährlichen Multiorganversagen überhitzt nicht nur der Kopf, sondern der gesamte Körper. Symptome sind Bewusstseinsstörungen oder totale Bewusstlosigkeit, keine Schweißbildung und Fieber von mehr als 40 Grad.

Tipps für einen kühlen Kopf

Um all das zu vermeiden, wird empfohlen, viel zu trinken und die heißesten Stunden im Sommer im Schatten zu verbringen. Auch sollte man bei Hitze keinen schweißtreibenden Sport treiben. Wer sich dennoch in die pralle Sonne begibt, sollte auf jeden Fall passenden Kopfschutz tragen. Auch eine gesunde Ernährung mit viel Vitamin C, zum Beispiel in Form von Beeren, Orangen und Zitronen, unterstützt die hormonellen Anpassungsreaktionen des Körpers an die Hitze.