Urlaub im Schwarzwald Radfahrspaß und Rebensaft - der Badische Weinradweg bietet beides

Von red 

Ferien im Schwarzwald - das ist nach Zeiten des Verzichts aufgrund des Coronavirus wieder möglich. Um das zu feiern, stellen wir eine besondere Tour vor, die kulinarische Köstlichkeiten mit landschaftlichen Reizen verbindet. 

Rebberg bei Buchholz Foto: Chris Keller/ Schwarzwald-Tourismus 3 Bilder
Rebberg bei Buchholz Foto: Chris Keller/ Schwarzwald-Tourismus

Der Badische Weinradweg verbindet auf rund 460 Kilometer die badischen Weinregionen Markgräflerland, Kaiserstuhl, Tuniberg, Breisgau, Ortenau, Kraichgau und Badische Bergstraße.

Sportlich genießen auf 460 Kilometer Radweg

In Grenzach an der Deutsch-Schweizer Grenze beginnt der Badische Weinradweg und führt weiter über den Isteiner Klotz durch das Markgräflerland. Tuniberg und Kaiserstuhl laden ein, weiter Richtung Norden zu fahren und die terrassenförmigen Weinberge zu erkunden. Alternativ kann auch die Variante vorbei an Freiburgs Altstadt und dem Glottertal gewählt werden. Durch die Weinhänge des Breisgaus gelangen die Radler in die idyllische Ortenau.

Vorbei am Schloss Ortenberg führt der Routenverlauf weiter Richtung Karlsruhe und biegt bei Bruchsal in den Kraichgau ab. Anschließend lockt Heidelberg als wahres Schmuckstück, bevor der Radweg in Laudenbach an der Badischen Bergstraße endet.

Entlang des Weges laden über 300 Weinbaubetriebe, Winzergenossenschaften, Vinotheken und weintouristische Höhepunkte wie ein Korkenziehermuseum oder alte Trotten zum Genießen und Entdecken ein. Doch nicht nur Weinreben, sondern auch die vielen Obstbäume sorgen für geschmackvolle Wässerchen: Rund 40 Brennereien befinden sich unweit der Route. Passend zum Thema bieten hochwertige Weinhotels, gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Winzerhof und Bett&Bike-Betriebe erholsame Nächte. Unterstützung erhalten Radler von zahlreichen Radwerkstätten und E-Bike-Ladestationen.

 

Je nach Puste - die Etappen im Überblick 

Die Route sammelt insgesamt über 3000 Höhenmeter und verläuft größtenteils auf asphaltierten Wegen. Perfekt auch für das Radeln mit einem E-Bike.

Etappe 1: Markgräflerland Grenzach - Schallstadt 78 Kilometer 

Etappe 2: Kaiserstuhl/ Tuniberg Schallstadt - Riegel 50 Kilometer 

Etappe 2 Variante: Freiburg/ Glottertal Schallstadt - Riegel 43 Kilometer 

Etappe 3: Breisgau Riegel - Gengenbach 52 Kilometer 

Etappe 4: Ortenau Süd Gengenbach - Bühl 56 Kilometer 

Etappe 5: Ortenau Nord Bühl - Ettlingen 52 Kilometer 

Etappe 6: Kraichgau Süd Ettlingen - Oberderdingen 65 Kilometer 

Etappe 7: Kraichgau Nord Oberderdingen - Wiesloch 64 Kilometer 

Etappe 8: Badische Bergstraße Wiesloch - Laudenbach 47 Kilometer 

Der Badische Weinradweg durchquert sieben der neun badischen Weinbaubereiche. Im Weinanbaugebiet Bodensee lässt sich die Region auf dem 260 Kilometer langen Bodensee-Radweg entdecken, im Weinbaubereich Tauberfranken führt der Taubertalradweg auf rund 100 Kilometern durch die Region.

Info: Eine kostenlose Übersichtskarte vom Badischen Weinradweg kann beim Online-Prospektservice der Schwarzwald-Tourismus GmbH bestellt werden.

Powered by Radsport Mayer