Anreise

Eurowings fliegt von Stuttgart (montags und freitags) nach Tivat (www.eurowings.com). Mit Wizz Air (https://wizzair.com) kann man mittwochs und sonntags von Memmingen nach Podgorica reisen.

Unterkunft

In Žabljak im Durmitor-Nationalpark gibt es eine Reihe kleiner, schlichter Hotels. Zum Beispiel das Hotel Lovac (www.hotel-lovac.me), Zimmer kosten zwischen 15 und 35 Euro.

Aktivitäten

Rafting auf dem Fluss Tara für eine Ganztagestour kostet pro Person ab 100 Euro – inklusive Eintritt in den Nationalpark. Mit der Seilrutsche über den Tara-Canyon kostet ab zehn Euro.

Allgemeine Informationen

Nationale Tourismusorganisation Montenegro, www.montenegro.travel.

Überhaupt ist das Gebirge ziemlich menschenleer. Viele Einheimische ziehen an die Küste und verdienen ihr Geld mit Touristen statt mit einem Bauernhof. Um die Landflucht zu stoppen, ist Thomas Wöhrstein hier. Er soll dem Nationalpark eine Infrastruktur verpassen und Touristen anlocken. Gut ausgeschilderte Wanderwege, das als Canyoning bekannte Schluchtenwandern und spektakuläre Seilrutschen über den Tara-Canyon gibt es schon. Eines der lohnendsten Ziele ist das Rafting auf der Tara.

Aus dem Fluss kann man trinken

Die Sonne brennt heiß an diesem Tag auf der Tara. Danilo Djuranovic, der auf dem Schlauchboot das Kommando hat, fädelt seine Füße in zwei Schlaufen auf dem Boden, lehnt sich rücklings über Bord und taucht mit dem Kopf in das klare, kalte Wasser. „Ich trinke am liebsten aus der Tara“, erklärt er anschließend und wischt sich strahlend die Tropfen aus dem Gesicht. „Versucht es!“, rät er seinen Passagieren. Es schmeckt und erfrischt.

Ein Rafting-Ausflug auf der Tara dauert einen ganzen Tag. Wer den Fluss noch intensiver erleben möchte, kann auch eine mehrtägige Tour unternehmen und unterwegs an schattigen Uferstreifen im Zelt schlafen. Angenehm wechseln sich auf der Tara Stromschnellen mit ruhigen Abschnitten ab. Dann bleibt Zeit, die einzigartige Natur zu beobachten: die steilen Felswände, die wilden Zuflüsse, die kleinen und großen Wasserfälle und die Vögel, die den Canyon bewohnen.

Ein Abenteuer am türkisfarbenen Fluss

Danilo Djuranovic steuert das Boot auf eine Felswand des Canyons zu und deutet auf einen Felsvorsprung. „Wer traut sich zu springen?“, fragt er und grinst spitzbübisch. Djuranovic macht den Anfang: Er klettert über die feuchten Steine auf den Vorsprung, der sich etwa fünf Meter über der Wasseroberfläche befindet. „Je mehr ihr nachdenkt, desto größer wird die Angst“, ruft er den Passagieren im Boot zu. Dann taucht Djuranovic im türkisfarbenen Wasser unter.

Hier finden Sie Reiseinformationen zu Montenegro

Anreise

Eurowings fliegt von Stuttgart (montags und freitags) nach Tivat (www.eurowings.com). Mit Wizz Air (https://wizzair.com) kann man mittwochs und sonntags von Memmingen nach Podgorica reisen.

Unterkunft

In Žabljak im Durmitor-Nationalpark gibt es eine Reihe kleiner, schlichter Hotels. Zum Beispiel das Hotel Lovac (www.hotel-lovac.me), Zimmer kosten zwischen 15 und 35 Euro.

Aktivitäten

Rafting auf dem Fluss Tara für eine Ganztagestour kostet pro Person ab 100 Euro – inklusive Eintritt in den Nationalpark. Mit der Seilrutsche über den Tara-Canyon kostet ab zehn Euro.

Allgemeine Informationen

Nationale Tourismusorganisation Montenegro, www.montenegro.travel.