Urteil in Heidelberg Haft für Waffenhandel im Darknet

Im Darknet tummeln sich Kriminelle und betreiben illegale Geschäfte Foto: dpa
Im Darknet tummeln sich Kriminelle und betreiben illegale Geschäfte Foto: dpa

Er hatte im so genannten Darknet mit Waffen gehandelt, jetzt muss er dafür ins Gefängnis. Ein 32-Jähriger ist in Heidelberg verurteilt worden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Heidelberg - Weil er im sogenannten Darknet illegal mit Waffen handelte, hat das Landgericht Heidelberg einen Mann zu fünf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Das Gericht sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass der 32 Jahre alte Sportschütze zwischen Januar 2014 und Oktober 2015 Pistolen und beispielsweise auch Sturmgewehre sowie Zubehör illegal an verschiedene Abnehmer verkaufte.

Der als Darknet bezeichnete anonyme Bereich des Internets sei „hochgefährlich“, sagte der Vorsitzende Richter. Dies sei bereits bekannt gewesen, bevor feststand, dass etwa der Amokläufer von München seine Waffe im Darknet gekauft hatte.

Unsere Empfehlung für Sie