US-Popstar Taylor Swift Und noch eine Nummer eins

US-Sängerin Taylor Swift bei einem Auftritt in London 2019 Foto: dpa/Isabel Infantes
US-Sängerin Taylor Swift bei einem Auftritt in London 2019 Foto: dpa/Isabel Infantes

Ihr neu eingespieltes Album „Fearless“ hat Platz eins der US-Albumcharts erreicht. Damit hat die US-Sängerin Taylor Swift einen weiteren Rekord gebrochen. -

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Die US-Popsängerin Taylor Swift hat einen weiteren Chart-Rekord gebrochen: Ihr Album „Fearless (Taylor’s Version)“ erreicht Platz eins der US-Albumcharts und ist damit (nach „Folklore“ und „Evermore“) das dritte Swift-Album an der Chartspitze in weniger als einem Jahr. Vor Swift gelang das noch keiner Musikerin, wie das US-Magazin „Billboard“ berichtete, das die Charts herausgibt. Den vorigen Rekord hielt demnach Disco-Königin Donna Summer mit drei Nummer-eins-Alben in knapp 14 Monaten.

Kampf um die Rechte

Swifts aktuelle Veröffentlichung ist eine Neueinspielung ihres Albums „Fearless“ aus dem Jahr 2008. Nachdem ihr früheres Label Big Machine die Rechte an „Fearless“ und fünf weiteren Alben zweimal weiterverkauft hatte, versuchte die 31-Jährige vergeblich, die Rechte an ihrer Musik zurückzugewinnen. 2019 gab die Songwriterin bekannt, dass sie ihre ersten sechs Studioalben neu aufnimmt – als „Taylor’s Version“.




Unsere Empfehlung für Sie