US Wahl 2016 Schießerei vor Wahllokal – mindestens zwei Tote

In den USA ist es rund um die US-Wahl zu einem tragischen Zwischenfall gekommen. Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA
In den USA ist es rund um die US-Wahl zu einem tragischen Zwischenfall gekommen. Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

In Azusa in Kalifornien ist es bei einer Schießerei vor einem Wahllokal zu mindestens zwei Toten gekommen. Ein tragischer Zwischenfall bei der US-Wahl.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Azusa - Bei einer Schießerei in der Nähe eines Wahllokals im Süden Kaliforniens sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Einer der Toten sei der Schütze, der zuvor mit einem Sturmgewehr einen Mann getötet und zwei Frauen schwer verletzt habe, teilte die Polizei mit. Es sei unklar, ob der Täter in einem Schusswechsel von Beamten erschossen worden sei oder sich selbst das Leben genommen habe.

Die Schießerei ereignete sich an einer Grundschule in der Stadt Azusa, die anlässlich der US-Präsidentschaftswahl als Wahllokal diente. Das Motiv des Schützen, der ein Sturmgewehr bei sich hatte, war unklar. Ob es mit der Wahl zu tun hatte, war unbekannt. Am Tatort eingetroffene Polizisten berichteten, sie seien unter Beschuss geraten und hätten zurückgefeuert. Von den Beamten sei keiner verletzt worden, teilte die Polizei mit.




Unsere Empfehlung für Sie