Vaihingen an der Enz Bewohner mit Vergiftungsverdacht – Schwedenofen wohl defekt

Zwei Bewohner hatten Anzeichen für eine Vergiftung und kamen in Krankenhäuser. (Symbolfoto) Foto: dpa/Friso Gentsch
Zwei Bewohner hatten Anzeichen für eine Vergiftung und kamen in Krankenhäuser. (Symbolfoto) Foto: dpa/Friso Gentsch

Zwei Bewohner eines Hauses kommen in  Vaihingen an der Enz mit Vergiftungsverdacht in Krankenhäuser. Möglicherweise war ein defekter Schwedenofen für den Austritt von Kohlenstoffmonoxid verantwortlich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Vaihingen an der Enz  - Möglicherweise aufgrund eines defekten Schwedenofens sind zwei Bewohner eines Hauses mit Vergiftungsverdacht in Krankenhäuser gekommen. Eine Frau sei in der Nacht zu Mittwoch in Vaihingen an der Enz bewusstlos in ihrer Wohnung aufgefunden worden, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Der im Haus betriebene Schwedenofen sei vermutlich defekt gewesen. Dies habe wohl zum Austritt von Kohlenstoffmonoxid geführt, hieß es. Ein Mann in einer anderen Wohnung habe ebenfalls Anzeichen für eine Vergiftung gehabt.

Unsere Empfehlung für Sie