Vakante Stelle im Tourismusbetrieb Stadt sucht neuen Leiter für die Abteilung Märkte

Von  

Ausgerechnet in dem Jahr, in dem - eine Venezianische Messe und ein modernisierter Pferdemarkt auf dem Ludwigsburger Festprogramm stehen, ist die Stelle des Leiters für Märkte unbesetzt. Die Verwaltung sucht nach einer Lösung.

Der Personalchef muss in der Tourismus-GmbH aushelfen. Foto: Pascal Thiel
Der Personalchef muss in der Tourismus-GmbH aushelfen. Foto: Pascal Thiel

Ludwigsburg - In diesem Jahr steht wieder eine Venezianische Messe auf dem Ludwigsburger Festprogramm. Außerdem soll der Pferdemarkt glanzvoller als in den Vorjahren werden. Und ausgerechnet jetzt ist im Eigenbetrieb Tourismus & Events die Stelle des Abteilungsleiters Veranstaltungen und Märkte vakant. Der Eigenbetriebsmanager Holger Schumacher bekommt deshalb jetzt Verstärkung: Der Personalchef Robert Nitzsche soll vorübergehend bei der Geschäftsführung aushelfen – bis die Leitungsstelle wieder besetzt und der oder die Neue eingearbeitet ist.

„Geringfügiges Beschäftigungsverhältnis“

Um das bewerkstelligen zu können, muss der Gemeinderat allerdings in seiner Sitzung an diesem Mittwoch einer Änderung der Eigenbetriebssatzung zustimmen. Geplant ist, die Geschäftsführung des für Veranstaltungen, Märkte, die Hallenbelegung und das Stadtmarketing zuständigen Eigenbetriebs um einen weiteren Betriebsleiter zu ergänzen. Nitzsche soll diese Aufgabe von 1. März bis zum 31. August dieses Jahres übernehmen. Er bleibt der Leiter des Fachbereichs Organisation und Personal, wird aber zusätzlich im Tourismusbetrieb „in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis angestellt“.

Schon im vergangenen Jahr habe sich gezeigt, dass eine Verstärkung nötig sei, heißt es in der Verwaltungsvorlage. Für 2016 treffe das noch dringlicher zu, ergänzt die Stadtsprecherin Meike Wätjen. Mit dem Pferdemarkt, der Venezianischen Messe und dem Weihnachtsmarkt stünden drei große Outdoor-Veranstaltungen an. Weil aber der Abteilungsleiter Märkte fehle, müsse „der Geschäftsführer Holger Schumacher in der nächsten Zeit teilweise Aufgaben der Leitung Veranstaltungen und Märkte übernehmen“. Die Stelle eines Abteilungsleiters sei ausgeschrieben, aber noch nicht besetzt. Und selbst wenn dies geschehen sei, werde es „noch einige Monate dauern, bis sich diese Person eingearbeitet hat“, sagt die Pressesprecherin.

Nitzsche hat schon einmal die Geschäfte geführt

Dass diese als temporär eingestufte Aufgabe vom Personalchef übernommen werde, liege nahe, heißt es, denn schon bisher habe „der Fachbereich Organisation und Personal als Dienstleister die operativen Aufgaben im Personalmanagement und der Organisation unterstützt“.

Im Sommer 2012 sind die Fachbereiche Tourismus und Veranstaltungsstättenmanagement zu einer GmbH zusammengeschlossen worden. Aber der erste Geschäftsführer hat schon nach einem halben Jahr das Handtuch geworfen. Bis zur Verpflichtung seines Nachfolgers – Holger Schumacher kam im Sommer 2013 – führten übergangsweise der Personalchef Nitzsche und der Stadtkämmerer Ulrich Kiedaisch die Geschäfte im Eigenbetrieb.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie