Vandalismus vor der Markthalle Unbekannter beschädigt Figur

Von  

Märkte Stuttgart hat drei Ziegenimitate aus rotem Kunststoff an den Eingängen zur Markthalle postiert. Doch schon nach einem Tag beschädigt ein Unbekannter eine Figur an der Münzstraße.

Thomas Lehmann von Märkte Stuttgart   ist verärgert. Foto: Cedric Rehman
Thomas Lehmann von Märkte Stuttgart ist verärgert. Foto: Cedric Rehman

S-Mitte - Einen Tag lang standen drei Ziegen aus rotem Kunststoff vor den Eingängen der Markthalle. Dann waren es nur noch zwei. Ein Unbekannter hat dem Imitat am Eingang Münzstraße zu Wochenbeginn das Hinterbein mutmaßlich mit einem Tritt abgetrennt. Die Figur soll nun ersetzt werden, sagt Thomas Lehmann von Märkte Stuttgart. Er schätzt den Preis der Figur auf circa 350 Euro. Die drei Ziegen sollten scherzhaft auf die Eingänge zur Markthalle hinweisen, erklärt Lehmann. „Wir haben Exemplare ausgesucht, im selben Farbton wie unsere Eingangstüren“, sagt er. Laut Lehmann muss sich die Sachbeschädigung in der Dunkelheit ereignet haben. „Weil es kalt war, waren wenig Leute unterwegs“, sagt er. Er vermutet Vandalismus. „Sollte es aber ein Unfall gewesen sein, hätte der Betroffene sich melden müssen“, findet er.

Aktion soll weitergehen

Benachbarten Gastronomen sei nichts Verdächtiges aufgefallen, sagt Lehmann. Er erwägt den Gang zur Polizei. „Mich ärgert es, dass eine der Figuren nach nur einem Tag beschädigt wurde“, sagt Lehmann. Märkte Stuttgart wolle dennoch an den Ziegen als Wegweiser zur Markthalle festhalten, betont er.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie