Vanessa Mai liebt Weihnachten „Wir klappern an Weihnachten nicht alle ab“

Schlagersängerin Vanessa Mai bei Dreharbeiten zum neuen Talk-Format „On Mai Way“ auf dem Youtube-Kanal von SWR Schlager. Sie liebt traditionelle Weihnachten –  ist aber in Sachen Familienbesuche nicht festgelegt Foto: dpa/Jens Kalaene
Schlagersängerin Vanessa Mai bei Dreharbeiten zum neuen Talk-Format „On Mai Way“ auf dem Youtube-Kanal von SWR Schlager. Sie liebt traditionelle Weihnachten – ist aber in Sachen Familienbesuche nicht festgelegt Foto: dpa/Jens Kalaene

Die Feiertage sind nicht immer gleich. Doch bei der Dekoration experimentiert die Sängerin nicht.

Backnang - Schlagersängerin Vanessa Mai liebt traditionelle Weihnachten – ist aber in Sachen Familienbesuche nicht festgelegt. Gerade die Treffen mit der Familie seien nicht immer gleich, sagte die 28-Jährige der „Bild“-Zeitung. „Wir haben keinen speziellen Fahrplan und klappern dann auch nicht alle ab. Das machen viele Menschen doch auch nur, weil sie es müssen.“ Bei der Dekoration experimentiert Mai, die in Backnang bei Stuttgart lebt, dagegen nicht: „Unsere Weihnachtsdeko steht immer am gleichen Platz. Wir kaufen den Baum immer am gleichen Ort und schmücken ihn auch mit denselben Kugeln.“

Das Highlight ist die geschmückte Treppe

Das Highlight sei ihre große Treppe, die sehr amerikanisch geschmückt sei - mit Girlande, Tannenzweigen, Licht, Schleifen, Herzen und Zuckerstangen. Und sie beginne mit dem Dekorieren bereits im November nach Halloween, erzählte Mai („Ich sterb für dich“). Ihr Mann Andreas Ferber, Ex-Manager und Stiefsohn von Andrea Berg, habe sich inzwischen daran gewöhnt. „Aber wenn ich leuchtende Rentiere in den Garten stellen würde, dreht er mir den Hals um.“




Unsere Empfehlung für Sie