Vanillezucker ist beim Backen in vielen Rezepten eine wichtige Zutat. Hier zeigen wir Ihnen 3 Möglichkeiten, wie Sie Vanillezucker ganz einfach selber machen können.

Die Vorteile von selbst gemachtem Vanillezucker sind zum einen, dass dieser keine künstlichen Aroma- und Zusatzstoffe enthält. Zum anderen können auch mit bereits ausgeschabten Vanilleschoten noch große Mengen Vanillezucker hergestellt werden. So wird der selbst gemachte Vanillezucker sogar deutlich billiger als der fertig gekaufte.

1. Vanillezucker mit ganzer Schote

Die einfachste Möglichkeit, Vanillezucker selber zu machen, ist eine aufgeschnittene Vanilleschote in ein Glas mit Zucker zu stecken, es gut zu verschließen und etwa eine Woche ziehen zu lassen, damit sich das Aroma verteilen kann. Nachdem sich das Aroma verteilt hat, kann die Vanilleschote aus dem Glas genommen und ggf. weiterverarbeitet werden (die Schote kann auch im Glas gelassen werden). Prinzipiell muss die Vanilleschote nicht aufgeschnitten und kann anschließend weiter im Röhrchen gelagert werden. Das Aroma verteilt sich dadurch allerdings etwas langsamer und ist weniger intensiv.

Das sollten Sie beachten:

  • Die Schote sollte der Länge nach aufgeschnitten sein. Sie können die Schote auch halbieren oder mehrere Schoten zum Aromatisieren des Zuckers verwenden.
  • Schütteln Sie das Gefäß gelegentlich durch. So verteilt sich das Aroma besser und der Zucker wird nicht fest.
  • Sie können auch bereits ausgeschabte Schoten verwenden.

Tipp: Wenn die Vanilleschoten über einen längeren Zeitraum im Gefäß bleiben, trocknen diese mit der Zeit und können anschließend gemahlen werden. So können weitere Mengen Vanillezucker hergestellt werden.

Lese-Tipp: Erdnussbutter selber machen - So geht‘s

2. Vanillezucker aus dem Mark der Vanilleschote

Wer es besonders intensiv möchte, der kann die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen, um es anschließend mit der ausgekratzten Schote zusammen in den Zucker zu geben.

Das sollten Sie beachten:

  • Mischen Sie den Zucker gut durch, damit sich das Mark verteilen kann.
  • Auch bei dieser Variante sollte der Zucker in den ersten Tagen regelmäßig durchgeschüttelt werden, damit dieser nicht fest wird.

Auch interessant: Bubble Tea selber machen - So geht‘s

3. Selbstgemachter Vanillezucker im Thermomix/Mixer

Auch mit dem Thermomix oder einem gewöhnlichen Standmixer kann ganz bequem Vanillezucker selbst gemacht werden. Schneiden Sie einfach eine Vanilleschote in kleine Stücke und geben Sie diese mit etwa 200 Gramm Zucker in den Thermomix oder den Standmixer. Mixen Sie nun alles für etwa 10 Sekunden auf höchster Stufe gut durch und wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf.

Das sollten Sie beachten:

  • Beim Mixen wird sowohl die Vanilleschote als auch der Zucker stark gemahlen. Wer es nicht so fein mag, der kann auch nur einen Teil des Zuckers mit der Schote mixen und den restlichen grobkörnigeren Zucker anschließen untermengen.

Lese-Tipps:

3 Kommentare anzeigen