Auch in der vierten Woche der Sommerferien wird es in Bad Cannstatt nicht langweilig. Für Groß und Klein gibt es reichlich Gelegenheiten für Ausflüge zum Genießen und selbst aktiv sein.

Bad Cannstatt: Annina Baur (ani)

Bad Cannstatt - Die Sommerferien gehen weiter und auch in der vierten Woche ist in Bad Cannstatt einiges geboten.

Auf dem Abenteuerspielplatz Mauga Nescht, Hartensteinstraße 12/2, steht die Bau-Woche an: Am Montag, 24. August, werden Hütten, Brücken, Paläste gebaut, am Dienstag, 25. August, Werkzeuggürtel hergestellt. Bauen mit Holz steht am Donnerstag, 27. August, auf dem Programm. Geöffnet ist der Abenteuerspielplatz während der Ferien täglich von 11 bis 18 Uhr.

„Wir basteln uns ein Styling wie vor 40 000 Jahren“, heißt es am Dienstag, 25. August, im Naturkundemuseum, Rosensteinstraße 1. Wer will, bringt eine Verkleidung mit. Das Aktionsprogramm für Kinder von sieben Jahren an mit Julia Hafner beginnt um 15 Uhr und dauert circa zwei Stunden. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 8936-126 ist erforderlich.

Am Wochenende bietet sich ein Ausflug zum Burgholzhofturm an. Der Aussichtsturm wird am Samstag und Sonntag, 29. und 30. August, jeweils von 10 bis 18 Uhr von den Globetrotteln des Cannstatter Quellenclubs bewirtschaftet. Es gibt Kuchen, Gegrilltes und Vegetarisches und am Sonntag ein Weißwurstfrühstück.

Auch das Café Inselgrün, Güterstraße 4, ist am Sonntag, 30. August, von 11 Uhr an geöffnet. Um 18 und um 20 Uhr wird der Film „Reay Eyes“ von Erik Von Der Goltz gezeigt. Der Cannstatter wird selbst vor Ort sein und für Gespräche zur Verfügung stehen. Der Eintritt ist frei.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart-Bad Cannstatt Naturkundemuseum