ExklusivVeranstaltungszentrum Stuttgart Schleyer-Halle soll für Neubau abgerissen werden

Die Tage der Schleyer-Halle in Stuttgart sind gezählt. Foto: imago/nn
Die Tage der Schleyer-Halle in Stuttgart sind gezählt. Foto: imago/nn

Die Hanns-Martin-Schleyer-Halle soll abgerissen werden. Das wollen das Sportamt der Stadt Stuttgart sowie die Veranstaltungsgesellschaft in Stuttgart. Überlegungen dazu gab es schon länger, nun wird das Thema vorangetrieben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die 1983 eröffnete Hanns-Martin-Schleyer-Halle soll abgerissen und durch eine moderne und größere Arena an gleicher Stelle ersetzt werden. Stadt und die Veranstaltungsgesellschaft in.Stuttgart basteln derzeit mit Hochdruck an einer Machbarkeitsstudie, die noch vor Jahresende dem Gemeinderat vorgelegt werden soll.

Neue Halle mit neuem Namen

Entsprechende Informationen unserer Redaktion hat in.Stuttgart-Geschäftsführer Andreas Kroll bestätigt. Der Neubau könnte demnach bereits nach der Fußball-EM 2024 in Angriff genommen werden, die Kosten werden auf rund 250 Millionen Euro taxiert. Die neue Halle, die auf bis zu 20 000 Besucher ausgelegt werden soll, soll dann auch nicht mehr den Namen des von der RAF ermordeten früheren Arbeitgeberpräsidenten tragen.




Unsere Empfehlung für Sie