Verdacht des unerlaubten Drogenhandels in Ostfildern 24-Jähriger in Untersuchungshaft

Laut Polizei befindet sich der 24-Jährige in Untersuchungshaft. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Friso Gentsch
Laut Polizei befindet sich der 24-Jährige in Untersuchungshaft. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Friso Gentsch

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und eine Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei ermitteln nach eigenen Angaben gegen einen 24-Jährigen aus Ostfildern wegen des Verdachts des unerlaubten Drogenhandels.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ostfildern - Wegen des Verdachts des unerlaubten Drogenhandels ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und eine Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei nach eigenen Angaben gegen einen einschlägig polizeibekannten 24-Jährigen. Er befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Erste Hinweise Anfang des Jahres, wonach der Mann mit Betäubungsmitteln handeln soll, konnten durch die Ermittlungen erhärtet werden. Auf richterliche Anordnung durchsuchten die Kriminalbeamten am Freitag die Wohnung des Beschuldigten in Ostfildern. Dabei fanden und beschlagnahmten sie neben weiteren Beweismitteln über 300 Gramm Amphetamin, rund zehn Gramm Kokain, einige Ecstasy-Tabletten, etwa 15 Gramm Marihuana und verschiedene verschreibungspflichtige Arzneimittel in größeren Mengen.

Der Tatverdächtige wurde am Freitagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und ordnete die Untersuchungshaft an.




Unsere Empfehlung für Sie