Verfolgungsjagd auf B27 bei Balingen Auf Drogen an Streifenwagen vorbeigerast

Die Polizisten konnten den 27-Jährigen schließlich stoppen. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger
Die Polizisten konnten den 27-Jährigen schließlich stoppen. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Die Besatzung eines Streifenwagens ist am Donnerstag auf der B27 bei Balingen unterwegs, als sie von einem VW überholt wird, der deutlich zu schnell fährt. Bei der anschließenden Kontrolle schlägt ein Drogentest an.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Balingen - Ein 27 Jahre alter VW-Fahrer soll am Donnerstagabend auf der B27 nahe Balingen (Zollernalbkreis) an einem Streifenwagen vorbeigerast sein. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann schließlich kontrollieren. Dabei stellten sich heraus, dass der Fahrer wohl unter Drogeneinfluss stand.

Wie die Polizei meldet, waren die Polizeibeamten gegen 18.15 Uhr auf der B 27 von Bisingen herkommend in Richtung Balingen unterwegs. Nach der Geschwindigkeitsbeschränkung auf 100 km/h wurden sie von dem 27-Jährigen auf der autobahnähnlich ausgebauten Straße überholt. Danach soll der Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit sehr dicht auf ein auf dem linken Fahrstreifen fahrendes Autos aufgefahren sein. Als dessen Fahrer auf die rechte Fahrspur wechselte, gab der 27-Jährige wohl so richtig Gas, sodass er seinen VW auf bis zu 160 km/h beschleunigte.

Daraufhin fuhr er über die Aufschleifung zur B463 und raste mit annähernd 140 km/h in Richtung Albstadt weiter. Zwischen Balingen und Weilstetten konnten die Polizisten den 27-Jährigen schließlich auf einem Parkplatz stoppen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Ein entsprechender Test verlief positiv. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Unsere Empfehlung für Sie