Verhaftet in Bad Säckingen Polizei fasst mutmaßliche Diebesbande

Von red/dpa/lsw 

Eine Frau und zwei Männer werden verdächtigt, 70 mal Läden in ganz Deutschland ausgeraubt zu haben. Laut Polizei wurden die drei nun – auf frischer Tat – beim Stehlen, unter anderem von Zahnbürstenaufsätzen, erwischt.

Die Polizei hat eine mutmaßliche Diebesbande bei Reutlingen erwischt. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul
Die Polizei hat eine mutmaßliche Diebesbande bei Reutlingen erwischt. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul

Bad Säckingen/Reutlingen - Die Polizei hat in Bad Säckingen eine mutmaßliche Bande von Ladendieben gefasst. Eine Frau und zwei Männer stehen im Verdacht, für mehr als 70 Ladendiebstähle in ganz Deutschland verantwortlich zu sein, wie die Staatsanwaltschaft Hechingen und das Polizeipräsidium Reutlingen am Donnerstag mitteilten. Die 30-jährige Frau und die beiden 25 und 30 Jahre alten Männer wurden am Montag auf frischer Tat ertappt und sitzen nun in Untersuchungshaft. Sie kommen laut Polizei aus dem Frankfurter Raum und sollen Drahtzieher einer bundesweit agierenden Bande sein.

Durch ihre Diebstähle von vor allem Zigaretten, Alkohol und Zahnbürstenaufsätzen seien Schäden in sechsstelliger Höhe entstanden, teilte die Polizei mit. Die nun erfolgte Festnahme ist Folge von Ermittlungen, die bereits Anfang des Jahres nach einer Reihe von Diebstählen in den Landkreisen Reutlingen und Zollernalbkreis begonnen hatten. Die Polizei ermittelt zu weiteren Beteiligten der Diebstähle.

Unsere Empfehlung für Sie