Wasserrohrbruch in Stuttgart Schillerstraße bald wieder befahrbar

Der Straßenabschnitt vor dem Hauptbahnhof ist saniert. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 6 Bilder
Der Straßenabschnitt vor dem Hauptbahnhof ist saniert. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Eine 20 Zentimeter dicke, unterirdisch verlegte Feuerlöschleitung hat Anfang April die Schillerstraße unter Wasser gesetzt. Jetzt gibt die Stadt wieder grünes Licht für den Verkehr.

Lokales: Barbara Czimmer (czi)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Von Montag an ist die Schillerstraße vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof wieder vollständig für den Straßenverkehr freigegeben. Nach Angaben der Stadtverwaltung hätten die Arbeiten eine Woche früher abgeschlossen werden können als zunächst angenommen.

Die Hauptverkehrsachse war vom Gebhard-Müller-Platz in Richtung Arnulf-Klett-Platz wegen eines Rohrbruchs an einer Feuerlöschleitung seit 6. April gesperrt. Das Tiefbauamt, Netze BW und beauftragte Firmen mussten die aufgerissene Fahrbahn sanieren. Auch der Fußgängerüberweg zum Hotel Zeppelin war zeitweise gesperrt.




Unsere Empfehlung für Sie