Verkehr Vaihingen/Möhringen Pendler sollen sich zur Seilbahn äußern

So malerisch wie hier in Koblenz wird die Gondelfahrt über dem Synergiepark Vaihingen-Möhringen wohl nicht werden. Foto: picture alliance/dpa/Thomas Frey
So malerisch wie hier in Koblenz wird die Gondelfahrt über dem Synergiepark Vaihingen-Möhringen wohl nicht werden. Foto: picture alliance/dpa/Thomas Frey

Um einen Verkehrskollaps zu verhindern, wird nicht nur über den Ausbau der Nord-Süd-Straße diskutiert, sondern auch über eine Seilbahn. Nun befragt die Stadt Passanten zu möglichen Haltepunkten und Anforderungen an die Kabinen.

Filderzeitung: Alexandra Kratz (atz)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Vaihingen/Möhringen - Vaihingen verändert sich: Im Synergiepark entsteht durch Aufsiedlung eine Vielzahl an neuen Arbeitsplätzen und auf dem Eiermann-Areal ein neues Quartier. Es droht ein Verkehrschaos. Um dieses zu vermeiden, wird nicht nur der Ausbau der Nord-Süd-Straße diskutiert. Zusätzlich gibt es die Idee, eine Seilbahn zur Ergänzung des öffentlichen Personennahverkehrs zu bauen. Aus Sicht der Stadt Stuttgart hat das viele Vorteile: „Je nach System können Seilbahnen ohne Fahrplan und Wartezeiten zwischen 2000 und 4000 Fahrgäste pro Stunde und Richtung befördern. Sie stehen nicht im Stau, ersetzen Busse und schonen den öffentlichen Raum“, heißt es in einer Pressemitteilung. Im einer Machbarkeitsstudie hat das Ingenieur- und Projektplanungsbüro SSP-Consult vier Trassen untersucht. Das Ergebnis: Eine Seilbahn von Vaihingen nach Möhringen hätte das größte Realisierungspotenzial und könnte über den Bahnhof als zentralen Knoten eine sehr gute Anbindung ins gesamte Nahverkehrsnetz bieten.

Mögliche Fragen der Bürger

Der Gemeinderat hat deshalb dieses Jahr eine vertiefte technische Untersuchung für einen möglichen Pilot vom Eiermann-Campus über den Vaihinger Bahnhof und weiter durch den Synergiepark zu einem noch festzulegenden Park-and-ride-Standort in Auftrag gegeben. Diese Vertiefungsstudie wird ebenfalls von SSP-Consult durchgeführt.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Neue Trasse im Gespräch

Parallel zu den technischen Untersuchungen möchte die Landeshauptstadt nun die Meinung der Bürger wissen: Wie sehen sie den möglichen Streckenverlauf? Welche Kriterien sollten die Haltepunkte erfüllen? Welche Fragen und Anregungen gibt es mit Blick auf die Nutzung und die Kabinen?

Die Termine für die Befragung

Die Befragung findet statt am Freitag, 15. Oktober, von 8.30 bis 11 Uhr und von 14.30 bis 16 Uhr am Bahnhof Vaihingen sowie von 11.30 bis 14 Uhr vor dem Restaurant Naherholungsgebiet, Industriestraße 5, im Synergiepark. Am Samstag, 16. Oktober, ist das beauftragte Büro von 8 bis 12 Uhr auf dem Vaihinger Markt und von 12.30 bis 16 Uhr in der Schwabengalerie. Weitere Infos unter www.stuttgart.de/seilbahn.




Unsere Empfehlung für Sie