Verkehrskontrolle im Rems-Murr-Kreis eskaliert Autofahrer flieht und greift an

Von  

Die Polizei kontrolliert einen Autofahrer in Winnenden – der 34-Jährige versucht, davonzurennen. Auf der Flucht schlägt er nach einem Polizisten. Bald wird klar, warum der Mann die Flucht ergreifen wollte.

Bei einer Verkehrskontrolle hat ein 34-Jähriger zu fliehen versucht. Foto: Phillip Weingand/StZN
Bei einer Verkehrskontrolle hat ein 34-Jähriger zu fliehen versucht. Foto: Phillip Weingand/StZN

Winnenden - Die Polizei hat es am Montagabend in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) mit einem rabiaten Autofahrer zu tun bekommen, der möglicherweise unter Drogeneinfluss stand. Gegen 18.30 Uhr wollten Beamte den 34-jährigen Renault-Fahrer im Burgweg kontrollieren. Er wurde jedoch erst aggressiv und versuchte dann davonzurennen. Während seiner Flucht soll er immer wieder versucht haben, einen der Polizisten zu schlagen. Dieser wehrte die Angriffe mit seinem Schlagstock ab.

In der Rosenstraße nahm die Polizei den Mann trotz seiner Gegenwehr fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Bei der Durchsuchung von Mann und Auto wurden nicht nur mehrere Tausend Euro gefunden, sondern auch verschiedene Betäubungsmittel. Zudem stellte sich heraus, dass er keinen gültigen Führerschein besaß. Weil er bei der Festnahme verletzt wurde, kam er zur Behandlung vorübergehend in die Klinik.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie