Verkehrskontrolle in Stuttgart Ungekühlte Dönerzutaten in Transporter

Bei einer Kontrolle ist der Polizei der Transporter aufgefallen. Foto: dpa/Hendrik Schmidt
Bei einer Kontrolle ist der Polizei der Transporter aufgefallen. Foto: dpa/Hendrik Schmidt

Die Polizei stoppt einen Transporter. Darin sind Lebensmittel. Der Zustand dieser Produkte ist bedenklich, es bleibt nur eine Lösung.

Lokales: Christine Bilger (ceb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Verkehrspolizei hat am Mittwoch bei Zuffenhausen einen Transporter aus dem Verkehr gezogen, der ungekühlte verderbliche Lebensmittel geladen hatte. Die Beamten stoppten den Wagen am Mittwoch gegen 11.30 Uhr an der Bundesstraße 10/27, er fuhr stadtauswärts.

Alle Zutaten für die Dönerherstellung an Bord

Auf der Ladefläche hatte der Transporter mehrere Kilogramm Fleisch, Wurst, Käse und Joghurt: alle Zutaten waren für die Dönerherstellung gedacht. Laut der Polizei wirkte die Ware so, als sei sie schon länger bei sommerlichen Temperaturen ungekühlt in dem Auto gewesen. Die Lebensmittel mussten vernichtet werden.

Die Lebensmittel sind nicht das einzige Problem

Der unzuverlässige Lebensmitteltransport war dabei noch nicht das einzige Problem, auf das die Beamten stießen. Der Fahrer hatte nicht die richtigen Papiere dabei. Außerdem seien die Reifen des Transporters von mangelhafter Qualität gewesen, was zum Sicherheitsproblem werden kann.




Unsere Empfehlung für Sie