Verkehrskontrollen in Stuttgart Mehr als 40 Personen mit Handy am Steuer erwischt

48 Personen hat die Polizei mit dem Handy am Steuer erwischt (Symbolbild). Foto: imago/Westend61
48 Personen hat die Polizei mit dem Handy am Steuer erwischt (Symbolbild). Foto: imago/Westend61

Die Polizei hat am Freitagabend Verkehrskontrollen am Neckartor in Stuttgart durchgeführt. Was den Autofahrerinnen und -fahrern mit Handy am Steuer nun droht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Polizei hat am Freitagnachmittag Verkehrskontrollen mit einem besonderen Augenmerk auf Rotlichtverstöße und Mobiltelefonnutzungen am Neckartor in Stuttgart durchgeführt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, kontrollierten die Beamten den Verkehr an der Kreuzung Am Neckartor/ Heilmannstraße in Fahrtrichtung Bad Cannstatt zwischen 15.30 Uhr und 18 Uhr. Dabei stellten sie insgesamt 76 Verkehrsverstöße fest. Darunter waren unter anderem zwölf Personen, die unerlaubterweise bei Rot über eine Ampel gefahren waren und 48 Personen, die ihr Mobiltelefon am Steuer nutzten. Alle betroffenen Fahrerinnen und Fahrer müssen nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Was das Handy am Steuer kosten kann

Wie eine Pressesprecherin der Polizei erklärt, müssen sich die erwischten Autofahrerinnen und Autofahrer sich nun auf eine Ordnungswidrigkeitenanzeige einstellen. Auf sie kommt eine Geldbuße in Höhe von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg zu.




Unsere Empfehlung für Sie