Innerhalb von zwei Stunden sind der Polizei bei Kontrollen in Stuttgart-Ost zahlreiche Verkehrssünder ins Netz gegangen. Das Augenmerk der Beamten lag dabei auf Rotlichtverstößen und der unerlaubten Mobiltelefonnutzung am Steuer.

Beamte der Verkehrspolizei haben am Donnerstagnachmittag im Stuttgarter Osten Verkehrskontrollen mit dem Augenmerk auf Rotlichtverstöße und unerlaubte Mobiltelefonnutzung am Steuer durchgeführt. Den Polizisten gingen innerhalb kürzester Zeit etliche Verkehrssünder ins Netz.

Wie die Polizei berichtet, kontrollierten die Beamten im Zeitraum zwischen 15 und 17 Uhr den Verkehr an der Kreuzung der Straße Am Neckartor mit der Heilmannstraße in Fahrtrichtung Bad Cannstatt. Dabei stellten sie rund 60 Verstöße fest. Darunter befanden sich 14 Verkehrsteilnehmer, die bei Rot über eine Ampel fuhren sowie 36 Fahrer, die unerlaubterweise ihr Mobiltelefon am Steuer benutzten.

Neben weiteren Verstößen ahndeten die Polizisten auch zwei nicht angelegte Sicherheitsgurte. Alle betroffenen Fahrer müssen nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.