Am Samstag hat der VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt empfangen. Verkehrsprobleme rund um den Neckarpark gehören dazu. Heute waren sie jedoch schlimmer als sonst. Die Gründe dafür.

Am Samstag hat der VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt in der Mercedes Benz Arena empfangen. Die Anreise dürfte für einige Fans länger gedauert haben, als erwartet.

Rund um den Neckarpark habe es Verkehrsprobleme gegeben, so ein Sprecher der Stuttgarter Polizei. Ausschlaggebend seien 30 Busse der Gäste gewesen. Die Frankfurter Fans aus den Bussen wurden bei ihrer Ankunft über die Benzstraße zum Stadion geleitet, weswegen die Straße immer wieder gesperrt werden musste.

Hinzu kommt, dass im Moment der Wagenburgtunnel sowie die Rosensteinbrücke in Bad Cannstatt für den Individualverkehr gesperrt sind. Außerdem gibt es aufgrund der Aufbauarbeiten zum Cannstatter Volksfest und dem Landwirtschaftlichen Hauptfest derzeit kaum Parkmöglichkeiten auf dem Wasen.

Auch nach Ende des Spiels, wenn die Fans wieder abreisen, erwartet die Polizei eine ähnlich schwierige Verkehrslage.