Verkehrsunfall in Dettingen unter Teck Autofahrer gerät in Gegenverkehr – sechs Verletzte

An der Unfallstelle in Dettingen. Foto: SDMG// Kohls 7 Bilder
An der Unfallstelle in Dettingen. Foto: SDMG// Kohls

Ein 64-Jähriger gerät in Dettingen unter Teck mit seinem Auto in den Gegenverkehr. Insgesamt werden sechs Menschen verletzt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Dettingen unter Teck - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf einer Bundesstraße bei Dettingen unter Teck (Landkreis Esslingen) wurden am Samstagabend sechs Menschen verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, geriet ein 64-Jähriger gegen 18 Uhr mit seinem Pkw Mercedes-Benz auf der B 465 am Ortsausgang von Dettingen unter Teck auf dem Weg nach Owen aus unbekannter Ursache in den Gegenverkehr. Dort streifte er zunächst einen entgegenkommenden Ford Galaxy einer 45-Jährigen und stieß dann frontal mit einem Skoda zusammen, welcher von einem 75-jährigen Mann gefahren wurde.

Der Unfallverursacher sowie ein mitfahrendes 6 Jahre altes Kind wurden bei dem Unfall mittelschwer verletzt. Seine 33-jährige Beifahrerin und ein weiteres Kind im Alter von 7 Jahren wurden leicht verletzt. Die Fahrerin des Ford und der Fahrer des Skoda wurden ebenfalls leicht verletzt. Sie wurden nach einer Erstversorgung vor Ort durch die alarmierten Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die Straße war über zwei Stunden lang gesperrt

Alle drei beteiligten Fahrzeuge waren aufgrund der erheblichen Beschädigungen nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Straße blieb bis etwa 20.40 Uhr voll gesperrt. Der Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen wird seitens der Verkehrspolizei Esslingen mit etwa 50.000 Euro beziffert. Die Feuerwehr Dettingen war mit drei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften und der Rettungsdienst mit acht Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.




Unsere Empfehlung für Sie