Ein 18-jähriger hat am Sonntagmorgen einen Verkehrsunfall bei Kohlberg (Kreis Esslingen) verursacht. Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt.

Kohlberg - Am Sonntagmorgen ist es auf der L 1210 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Nach Angaben der Polizei befuhr ein 18-Jähriger um 01.23 Uhr mit seinem Honda die Neuffener Straße in Richtung Kohlberg.

Kurz vor dem Ortseingang Kohlberg geriet er im Verlauf einer leichten Rechtskurve zunächst auf den rechten Grünstreifen und in der Folge durch eine starke Gegenlenkbewegung ins Schleudern. Hierdurch kam er nach links von der Fahrbahn ab und schließlich im Straßengraben zum Stehen.

Er und zwei der insgesamt vier Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die beiden ebenfalls 18-jährigen Verletzten wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Der Fahrer wurde vor Ort behandelt.

Der Schaden beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf circa 12.000 Euro. Der Honda war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme musste die Straße voll gesperrt werden. Es kam jedoch zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.